Öko-Strom von der Mosel

Das 11. Projekt wurde Ende November 2013 gestartet. Hier wird in einem kommunalen Gemeinschaftsprojekt eine 2,9 MW-Anlage errichtet.  Die EEG-Vergütung wird zum Januar 2014 sichergestellt. Ab April 2014 produziert die Anlage bereits den ersten Öko-Strom. Die Gründung der Betriebsgesellschaft fand am 19.11.2013 statt. Zukünftig wird die Anlage mit unseren Partnern der Ortsgemeinde Neumagen-Dhron, der Firma Wacht, der SWT sowie der TRENEG eG betrieben. Der Bürgerservice Trier wurde mit der Errichtung des Parks beauftragt.

Daten zur Anlage:
Installierte Leistung 2.898 kWp, verbaut werden 11.592 Module. Wir sparen insgesamt 1.925 Tonnen CO² im Jahr.

Unser Anteil an der Anlage:
404 kWp, ca. 390.000 Euro Investitionsvolumen, 1739 Module, 266 Tonnen CO² Einsparung im Jahr durch unsere Südeifel Strom eG.

Japanisches Fernsehen berichtet über unser Projekt

Aufnahmen vom Solarpark Neumagen-Dhron werden im japanischen Fernsehen zu sehen sein. Ein von Kathrin Hysky begleitetes Team um Regisseur Makoto Machida drehte vor Ort am 23.03.2014 - zum Tag der offenen Tür - für den einzigen öffentlichen Sender NHK. Bürgerbeteiligungsprojekte finden in Japan großes Interesse. Sie gelten als zukunftsorientiert, erfordern aber vorherige gesetzliche Änderungen. Hier konnten wir über unser gewonnes Know-How im Bereich des Klimaschutzes berichten.

RSW Badem

Mehrzweckhalle Speicher